Tag der Technik an der Universität Rostock

Was Roboter heute alles leisten? Welchen Belastungen sind künstliche Hüftgelenke ausgesetzt? Das und vieles mehr erlebt ihr beim Tag der Technik an der Universität Rostock!

Eröffnung  

10:00 bis 10:30 Uhr, Innenhof Campus Albert-Einstein-Straße 2

Anmeldung vor Ort

Informations- und Anmeldepunkt des VDI/Ingenieurrat MV ab 09:30 Uhr
Margrit Roggenkamp
Vorherige Voranmeldung hier notwendig!

Begrüßung   
Prof. Dr. Patrick Kaeding
Prorektor für Studium, Lehre und Evaluation
Grußwort

Harry Glawe
Minister für für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

Dein Ansprechpartner

János Zierath, VDI
AK-JUTEC-MV@vdi.de

 

Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik

Die Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik deckt einen weiten Bereich der Forschung im Maschinenbau ab und gibt einen umfassenden Einblick in die spannenden Welt der Technik.

Was passiert in einem Ottomotor?

Energiewandlung im Ottomotor.
Prof. Buchholz/Prof. Hassel/Dr. V. Wichmann
Lehrstuhl für Kolbenmaschinen / Verbrennungsmotoren & Lehrstuhl für Technische Thermodynamik

Wo? Innenhof, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Wie wirkt Schall auf den Menschen?

Experimentelle Erfassung von Körper-, Luft- und Hydroschall.
Prof. Wurm/Max Hieke
Lehrstuhl für Strömungsmaschinen

Wo? Forschungshalle, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Was kann faserverstärkter Kunststoff alles?

- Herstellungsprozess einer Wellenfeder aus glasfaser-verstärktem Kunststoff
- Komponenten zur Herstellung von faser-verstärkten Kunststoffen, einschließlich der Naturfasern
- Einsatz der Thermografie für die Fehlstellendetektion in faserverstärkten Strukturen
- Vorstellung des Funktionsmusters einer induktionsgetriebenen Pumpe zur Förderung und Dosierung von höher viskosen Medien
Prof. Scharr/Dr. Reichel
Lehrstuhl für Konstruktionstechnik / Leichtbau

Wo? Forschungshalle, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Warum schwimmen Schiffe? 

Eine experimentelle Untersuchung zum Archimedischen Gesetz.
Prof. Bronsart/S. Greshake
Lehrstuhl für Schiffbau

Wo? Lichthof, 2. Etage, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Warum fällt ein Segway nicht um?

Mess- und Regelungstechnik für einen mobilen Roboter (Segway).

Zeit: 10:30 Uhr – 13:00 Uhr

Prof. Aschemann/Dr. A. Rauh/Julia Kersten
Lehrstuhl für Mechatronik

Wo? Lichthof, EG, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Wie funktionieren moderne Fahrzeuge?

Demonstrationsfahrzeug für Steuerungs- und Entwicklungskonzepte im Maßstab 1:5.
Prof. Falkenstein
Lehrstuhl für Getriebe- und Antriebstechnik

Wo? Lichthof, EG, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Hanseatic Efficiency

Das Shell Eco-Marathon Team der Universität Rostock. Weitere Informationen zum Team gibt es hier.

Wo? Innenhof, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Fraunhofer-Einrichtung Großstrukturen in der Produktionstechnik

Aufgabenstellungen aus dem Bereich der Produktion und Fertigung von Großstrukturen bilden die Forschungsschwerpunkte der Fraunhofer-Einrichtung Großstrukturen in der Produktionstechnik in Rostock.

Die Rundgänge werden ca. 45 min dauern und sind auf max. 20 Personen je Rundgang begrenzt. Es werden 4 Rundgänge angeboten.

Wo? Treffpunkt: Foyer Großer Hörsaal, Albert-Einstein-Straße 2

Wann? Rundgänge: 10:40 Uhr, 11:25 Uhr, 12:10 Uhr, 12:55 Uhr

Wie werden Bleche zusammengefügt?

Das und manches mehr wird im Fraunhofer Institut / Lehrstuhl Fügetechnik gezeigt. Wer möchte, kann es auch selbst probieren!
Prof. Henkel
Fraunhofer Institut/Lehrstuhl Fügetechnik 

Was lässt sich automatisieren?

Ausgehend von einer Problemstellung aus dem industriellen Umfeld werden die Entwicklungsschritte in den Laboren der Messtechnik, Organisationstechnik und der Automatisierungstechnik erläutert.

Prof. Wanner/Florian Beuß
Fraunhofer Institut/Lehrstuhl für Fertigungstechnik

Fakultät für Informatik und Elektrotechnik

Das Projekt KickMeToScience stellt sich vor

Verschiedene Demonstratoren und die Angebote des Projektes und des SPURT-Schülerlabors werden präsentiert.

 

Marc-Maurice Kruse
Institut für Angewandte Mikroelektronik und Datentechnik

Wo? Lichthof, 1. Etage, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Workshop: Entdecke den Arduino mit der senseBox:edu (nur mit Anmeldung)

Die senseBox:edu ist ein schülergerechter Bausatz auf Basis des Arduino (Mikrocontroller- Board). Er enthält verschiedene Sensoren, mit den Umweltdaten aufgezeichnet und ins Web übertragen werden können. Relativ schnell kann mit diesem Bausatz der Einstieg in die Elektronik und die hardwarenahe Programmierung gelingen.

Plätze: 10 Jugendliche (ab Klasse 9) Nur ein Workshop!

Anmeldung per Email mit Betreff Tag der Technik/senseBox-WS an kickmetoscience@uni-rostock.de
Noch 3 freie Plätze!

Zeit: 10:30 Uhr – 12:00 Uhr

Niels Nikolaisen
Institut für Angewandte Mikroelektronik und Datentechnik

Wo? HS 106A, 2. Etage, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Landesinnungsverband der Elektro- und Informationstechnischen Handwerke Mecklenburg-Vorpommern

Faszination Zukunft Elektrotechnik

Nur Kabel verlegen gehört heute schon lange nicht mehr zum Beruf Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik. Smart Home (intelligentes Haus), Photovoltaik, Energie(spar)technik, Brandschutz-, Sicherheitstechnik, E-Mobilität und vieles mehr, gehören zum Aufgabenbereich eines Elektronikers.

Kleine Experimente und Workshops zum Anfassen und Probieren.

Uwe Lehmkuhl und Mitarbeiter
HTL Haus-Elektrotechnik Lehmkuhl GmbH
www.htl-elektro.de
www.eh-mv.de

Wo? Foyer Großer Hörsaal, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Schulprojekte

Technik in der Schule!

Energiewende in unserem Land,
Energieversorgung /Mobilität und Berufe in M-V, heute und morgen

An einem Miniaturnetzstrommodell wird erklärt wie die Energie- und Stromproduktionswende funktioniert und warum M-V eine Vorbildwirkung für viele Länder hat. Und, dass die Energieversorgung gute Arbeits- und Ausbildungsplätze in unserem Land sichert. Die Energiewende in der Mobiltät wird mit Experimenten erläuert. Von der Dampfmaschine bis zur Brennstoffzelle und zur ersten Wasserstofftankstelle in Rostock.

Rolf Kasimirschak/Gerhard Palatschek
VDI Mecklenburg-Vorpommern

Wo? Foyer Großer Hörsaal, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Projekt NORDMETALL CUP - Formel 1 in der Schule

Wer konstruiert und baut den schnellsten Rennwagen in Mecklenburg-Vorpommern?

NORDMETALL CUP / Formel 1 in der Schule ist ein multi-disziplinärer, internationaler Technologie-Wettbewerb, bei dem Schülerinnen- und Schülerteams in der Altersklasse von 11 bis 19 Jahren einen Miniatur-Formel 1 Rennwagen am Computer entwickeln, fertigen und anschließend ins Rennen schicken.

Rolf Werner
Formel 1 in der Schule gGmbH

Wo? Foyer Großer Hörsaal, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Damit lasttragende Implantate nicht belasten: Lastanalysen zur Anpassung von Endoprothesen

jugend forscht-Landessieger 2017 im Fachgebiet "Arbeitswelt" stellen ihr Projekt vor.
Paula Lankowski, Bianca Kreitz, Lea Kämpfert
Innerstädtisches Gymnasium Rostock

Wo? Lichthof, 1. Etage, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Die sensorische Erfassung von Kräften an künstlichen Hüftgelenken

jugend forscht-Landessieger 2017 im Fachgebiet "Technik" stellt sein Projekt vor.
Hannes Wolna
Innerstädtisches Gymnasium Rostock

Wo? Lichthof, 1. Etage, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Origami - Kunst des Papierfaltens

Origamischule Mecklenburg-Vorpommern
Gerlinde Radenacker

Wo? Lichthof, 2. Etage, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Lernen mit Multitouch-Systemen - neue Intraktive Boards und Displays im Klassenraum

Heinr. Hünicke GmbH & Co. KG
Dirk Holzlöhner

Legamaster GmbH
Björn Dankert

Wo? Foyer Großer Hörsaal, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Ausbildungsbetriebe stellen sich vor

Ferdinand Schultz u. Nachfolger Fördertechnik GmbH

Silvia Rydlewicz/Martin Wiese

Wo? Innenhof, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Stadtwerke Rostock AG

Kerstin Hinz

Wo? Foyer Großer Hörsaal, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Lageplan

 

Foto- und Videoaufnahmen

Am Tag der Technik werden Bild- und Tonaufnahmen gemacht. Diese entstandenen Aufnahmen werden vom VDI e.V., Ingenieurrat MV und den Hochschulen für die Außendarstellung, insbesondere bei Pressemeldungen, im Internet u. ä. genutzt. Sollten Sie uns das Einverständnis dafür nicht geben, teilen Sie es uns bitte mit.