Der Tag der Technik an der Hochschule Stralsund

Was sind Humanoide Roboter? Kann man sich selber Roboter aus LEGO bauen und programmieren? Diese und viele weitere Themen erwarten dich!

Erlebt einen spannenden Tag an der Hochschule Stralsund.

 

Eröffnung  
10:00 bis 10:30 Uhr, Haus 3/Audimax
Anmeldung vor Ort

Informations- und Anmeldepunkt des VDI/Ingenieurrat MV ab 09:30 Uhr
Vorherige Voranmeldung hier notwendig!

Begrüßung   
durch den Rektor Dr. Matthias Straetling
Dein Anprechpartner

Jörg Gothow, VBI
tdt-stralsund@ingenieurrat-mv.de

 

Lageplan

Vorstellung der Studiengänge

Uhrzeit Titel Ort
11:00 Wirtschaftsinformatik (Bachelor)
-Prof. Dr. Gerold Blakowski
Haus 21,
HS 2
10:45 / 12:15 Elektrotechnik und Regenerative Energien (Bachelor) Exkurs: „Perspektiven des Ingenieurberufs“
-Prof. Dr. Birgit Steffenhagen
Haus 4,
HS 3
11:30 Maschinenbau (Bachelor)
-Prof. Dr. Christine Wahmkow
Haus 19,
R111
13:00 Motorsport Engineering (Bachelor)
Exkurs: Formular Student - der weltweit größte Ingenieurnachwuchswettbewerb
-Prof. Dr. Peter Roßmanek
Haus 19,
R111
10:45 Medizinisches Informationsmanagement/eHealth (Bachelor) Exkurs: „Hirnchirurgie mit Virtual Reality“
-Prof. Dr. Hans-Heino Ehricke
Haus 4,
HS 6
11:30 / 13:00 IT-Sicherheit und Mobile Systeme, Softwareentwicklung und Medieninformatik (Bachelor) Exkurs: „Was hat Fernsehen mit Informatik zu tun?“
-Prof. Dr. Michael Koch
Haus 4,
HS 4

 

Vorführungen und Experimente mit Humanoiden Robotern

Vorlesungen und Vorträge

Uhrzeit Titel Ort
11:30 /
13:00
Netzwerksicherheit- Wie sicher ist mein WLAN?
-Prof. Dr. Andreas Noack
Haus 4,
R221
12:00 Schnuppervorlesung „Werkstofftechnik in kleinen Experimenten“
-Prof. Dr. Petra Maier
Haus 19,
R103
11:30 Was ist regenerative Energie und wie kann man diese gewinnen?
-Dr. Johannes Gulden
Haus 4,
R223
12:00 „Wie ein winziger Effekt Menschenleben rettet“-Messtechnik für die Automobilindustrie
-Prof. Dr. Jan-Christian Kuhr
Haus 19,
R111
13:00 Anwendungen der Regelungstechnik in der Verkehrstechnik
-Prof. Dr. Jens Ladisch
Haus 19,
R104

Laborbesichtigungen

Uhrzeit Titel Ort
10:30-
13:30
Besichtigung der Werkstatt des ThaiGer-Teams
-Dr. Johannes Gulden / Andreas Sklarow
Haus 7,
EG
10:30-
12:00 /
13:00-
14:00
Labor Automatisierungstechnik
-Prof. Dr. Bernd Büchau/Gerald Gröbe
Haus 4,
R110
11:00-
14:00
Labor Elektrische Maschinen - Wie funktioniert ein Elektromotor?
-Prof. Dr. Michael Bierhoff/Mathias Last
Haus 4,
R117
10:30-
11:00 /
12:00-
13:00
Audio/Video-Labor
-Prof. Dr. Michael Koch/Dipl.-Ing. Gunter Schwenke
Haus 4,
R323
12:00-
14:00
Labor 3D-Schoko-Druck
-Prof. Dr. Christine Wahmkow
Haus 19,
R203
10:30-
13:00
Labor Fahrzeugtechnik
-Arnold Lange/ Ulf Steinfurth
Haus 20,
R135b
11:00-
14:00
Labor Regelungstechnik:
„Wie balanciert man einen auf die Spitze gestellten Kegel?“ (Demonstration)
-Prof. Dr. Jens Ladisch
Haus 20,
R116
10:30 / 11:00 Labor Reinraumtechnologie
max. 6 Teilnehmer pro Rundgang
-Prof. Dr. Arthur Deutschländer, Uwe Reich
Haus 20,
R106

MINT-Werkstatt: LEGO-Robotik bauen und programmieren

Carbon-Fighter zum Ausprobieren und vieles mehr …

Mitmach-Stationen

Uhrzeit Titel Ort
12:00-
13:30
Experimente zur Einführung in die Wasserstofftechnologie (max. 10 Teilnehmer)
-Dr. Johannes Gulden
Haus 4,
R223
ab
10:30
Von Studierenden entwickelte Spiele zum Ausprobieren - Spiel mit einer Oculus Rift (VR-Brille) und Jump & Run-Spiel
-Prof. Dr. Gero Wedemann/Bertin Hoffmann,
Haus 4,
R135
11:30 /
13:30
Mikroprozessoren - Einsatz in einem Reaktionsspiel
-Dipl.-Ing. Volker Heine
Haus 4,
R231
11:00-
12:00 /
13:00-
14:00
Videoworkshop mit max. 6 Teilnehmer (1 Std.)
-Dipl.-Ing. Gunter Schwenke
Haus 4,
R323
11:00 /
13:00
Praktische Versuche aus dem Bereich Werkstofftechnik
-Prof. Dr. Roy Keipke
Haus 20,
R122
10:30-
12:30
Steuerung von Flugrobotern im Flugkäfig
-Prof. Dr. Christian Bunse, Dr. Jöran Pieper
Haus 4,
1.OG Flur
ab
10:30
LEGO Robotik
-Michael Ahmels
Haus 19,
R115
11:30 /
13:00
„Vom Hugo zum Boss: Erstellen eines Dashboards mit SAP BO DesignStudio“ (ein eigenes Tablet kann mitgebracht werden)
-Prof. Dr. Knut Verbarg
Haus 21,
PC-Lab 1
10:00 /
11:00 /
12:00
Schweißvorführung für Schüler im Schweißlabor
in Kooperation mit der DVS Stralsund
-Dipl.-Ing. Sigrid Brunzel
Haus 20,
Raum 102

Angebote regionaler Partner

Uhrzeit Titel Ort
ganztägig Energie-Welten Stralsund e.V.
Darstellung von Energiegewinnung, -fluss und -nutzung früher – heute – morgen sowie damit zusammenhängender wirtschaftlicher
und logistischer Abläufe mittels Modell-Simulationen und interaktiver Nutzung.
-Mathias Klage
Haus 4,
EG Flur
ganztägig Projekt Create MV
(Bildungswerk der Wirtschaft Mecklenburg-Vorpommern e.V.) gibt interaktiv Einblick in die Robotik, Elektronik und andere Themen aus dem MINT-Bereich
-Cindy Hardt
Haus 19,
EG
ganztägig Landesinnungsverband der Elektro- und Informationstechnischen Handwerke Mecklenburg-Vorpommern
- Faszination Zukunft Elektrotechnik -

Nur Kabel verlegen gehört heute schon lange nicht mehr zum Beruf Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik. Smart Home (intelligentes Haus), Photovoltaik, Energie(spar)technik, Brandschutz-, Sicherheitstechnik, E-Mobilität und vieles mehr, gehören zum Aufgabenbereich eines Elektronikers.

Kleine Experimente und Workshops zum Anfassen und Probieren.
-Björn Böttcher www.boettcher-elektro.de/
-www.eh-mv.de
Haus 19,
EG
ganztägig Freiwillige Feuerwehr Stralsund Vorstellung moderner Löschfahrzeuge Mensavorplatz

Labor IRES: GreenDrive Projekt

Ein Studenten-Team der Hochschule baut ein mit Brennstoffzellenantrieb versehenes Fahrzeug für die Teilnahme am Shell Eco-marathon Europe. Zielstellung dieses studentischen Wettbewerbs ist die Konstruktion von Rennwagen in verschiedenen Klassen mit jeweils niedrigstem Kraftstoff-/Energieverbrauch, der in Wertungsläufen über 10 Runden mit einer Mindestgeschwindigkeit von 25 km/h ermittelt wird.

Projektpräsentationen

Uhrzeit Titel Ort
ganztägig Baltic Racing, Hochschule Stralsund
Das Team Baltic Racing existiert seit 1999 und startet seit dieser Zeit jährlich bei dem weltweit größten Ingenieurnachwuchswettbewerb, der Formula Student. Ziel des Projektes war und ist es, die Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und das Innovationspotenzial der Fahrzeuge zu steigern sowie durch die bereichsübergreifende Arbeit von engagierten, kompetenten und hoch motivierten Studenten die Wettkämpfe der Formula Student/SAE für sich zu entscheiden. http://www.balticracing.de/
vor Haus 19
ganztägig ThaiGer-H2-Racing Team, Hochschule Stralsund
Das Team baut ein mit Brennstoffzellenantrieb versehenes Fahrzeug für die Teilnahme am Shell Eco-marathon Europe. Zielstellung dieses studentischen Wettbewerbs ist die Konstruktion von Rennwagen in verschiedenen Klassen mit jeweils niedrigstem Kraftstoff-/Energieverbrauch, der in Wertungsläufen über 10 Runden mit einer Mindestgeschwindigkeit von 25 km/h ermittelt wird.
vor Haus 19
ganztägig MariTeamRacing, Hochschule Stralsund
MariTeamRacing ist ein Motorradrennteam der Hochschule Stralsund, bestehend aus angehenden Ingenieuren, welches sich im Oktober 2016 gegründet hat. Ihr Ziel ist es, erfolgreich an der MotoStudent, einen spanischen Konstruktionswettbewerb für Studenten, teilzunehmen. Dafür bauen sie einen Prototypen eines Rennmotorrads.
vor Haus 4 oder auf dem Mensavorplatz
ganztägig Projekt Rennsimulator, Hochschule Stralsund
Der Rennsimulator auf Basis der kommerziellen Rennsimulation „Grand Prix Legends“ (Sierra-On-Line Inc.) dient dem Fachbereich Maschinenbau und dem Team Baltic Racing zu Promotionszwecken, z.B. am Tag der offenen Tür. Dazu lässt sich das Erscheinungsbild von Rennwagen und Streckenwerbung grafisch anpassen. Durch Verstellung der Fahrzeugparameter lassen sich im Rahmen von Schülerkursen oder Schnuppervorlesungen einfache Sachverhalte der Fahrzeugtechnik, wie z.B. Beschleunigung, Bremsweg oder Bremsverhalten demonstrieren.
Haus 19/Flur Erdgeschoss

Foto- und Videoaufnahmen

Am Tag der Technik werden Bild- und Tonaufnahmen gemacht. Diese entstandenen Aufnahmen werden vom VDI e.V., Ingenieurrat MV und den Hochschulen für die Außendarstellung, insbesondere bei Pressemeldungen, im Internet u. ä. genutzt. Sollten Sie uns das Einverständnis dafür nicht geben, teilen Sie es uns bitte mit.