Tag der Technik an der Universität Rostock

Was Roboter heute alles leisten? Welchen Belastungen sind künstliche Hüftgelenke ausgesetzt? Das und vieles mehr erlebt ihr beim Tag der Technik an der Universität Rostock!

Eröffnung

09:00 bis 09:30 Uhr, Innenhof Campus Albert-Einstein-Straße 2

Anmeldung vor Ort

Informations- und Anmeldepunkt des VDI/Ingenieurrat MV ab 08:30 Uhr
Margrit Roggenkamp
Vorherige Voranmeldung hier notwendig!

Begrüßung
Prof. Hermann Seitz,
Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik
Grußwort

Prof. Wolfgang Schareck
Rektor Universität Rostock

Dein Ansprechpartner

János Zierath, VDI
AK-JUTEC-MV@vdi.de

 

Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik

Die Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik deckt einen weiten Bereich der Forschung im Maschinenbau ab und gibt einen umfassenden Einblick in die spannenden Welt der Technik.

Schauvorlesungen

Warum fällt ein Segway nicht um?

Mess- und Regelungstechnik für einen mobilen Roboter (Segway).

Zeit: 10:00 Uhr – 10:30 Uhr
Ort: Raum 106A

PD Dr. A. Rauh
Lehrstuhl für Mechatronik

 

Können Kraftstoffe klimaneutral sein?

Klimaneutrale Kraftstoffe für Fahrzeuge

- im realen Motor

- im Labor

- Motortests

Energiewandlung im Ottomotor.
Prof. Buchholz/Dr. V. Wichmann/Dr. S. Prehn
Lehrstuhl für Kolbenmaschinen / Verbrennungsmotoren

Wo? Innenhof, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Wie wirkt Schall auf den Menschen?

Experimentelle Erfassung von Körper-, Luft- und Hydroschall.
Prof. Wurm/Max Hieke
Lehrstuhl für Strömungsmaschinen

Wo? Forschungshalle, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Was kann faserverstärkter Kunststoff alles?

„Leichtbauwerkstoffe – Grundlagen & Entwicklungen“
Der Lehrstuhl für Konstruktionstechnik / Leichtbau gibt Einblicke in die Welt der faserverstärkten Kunststoffe. Durch die Verbindung von Kunststoffen mit technischen Fasern entstehen Hochleistungswerkstoffe, die ihren metallischen Pendants in vielen Eigenschaften häufig weit überlegen sind. Die Verbundwerkstoffe eignen sich sowohl für hochtechnologische Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt als auch für den Einsatz in Sportgeräten. Eine Auswahl der gängigsten technischen Verstärkungsfaser sowie möglicher ökologischer Alternativen wird vorgestellt. Darüber hinaus zeigt der Lehrstuhl, wie mit dem z-Pinning, einer aktuelle Entwicklung, das spezielle Versagensverhalten faserverstärkter Kunststoffe verbessert werden kann.

Prof. Scharr/Dr. André Knopp/Clemens Fichtner/Pascal Schmitt/Andreas Holtz/Albrecht Radtke
Lehrstuhl für Konstruktionstechnik / Leichtbau

Wo? Forschungshalle, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Wieviel Maschinenbau steckt in einem Menschen?

Das Institut für Biomedizinische Technik stellt sich vor.

Prof. Grabow und Mitarbeiter
Institut für Biomedizinische Technik

Wo? Foyer Großer Hörsaal, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Welche Kräfte wirken unter dem Meeresspiegel? 

Drucktank

Praktische und theoretische Erläuterungen zur Druckbelastung getauchter Systeme in der Meerestechnik
Demonstration und Einweisung in die Handhabung eines Unterwasserroboters (ROV)

Prof. Paschen/S. Schacht
Lehrstuhl für Meerestchnik

Wo? Forschungshalle, 2. Etage, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Was kann ein Balken "er"tragen? 

Schwerlastversuche am Biegebalken und Schiffspropeller
Prof. Kaeding/E. Backhaus
Lehrstuhl für Schiffstechnische Konstruktionen

Wo? Forschungshalle, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Wie sieht Luftwiderstand aus? 

In der Strömungshalle, dem strömungsmechanischen Labor der Universität Rostock, wird am Windkanal die Nachlaufströmung hinter verschiedenen Körpern sichtbar gemacht und ihre Bedeutung für die Konstruktion von Bauwerken, Fahrzeugen und Maschinen erläutert. Bringt euer eigenes Fahrzeugmodell mit und schaut euch die Strömungsstruktur an! Wenn ihr gut konstruiert habt, werden kaum Wirbel entstehen.


Prof. Grundmann/Dr. Brede
Lehrstuhl für Strömungsmechanik

Wo? Strömungshalle, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Wie funktioniert Gebäudeautomation? - Eine Führung durch das Rechenzentrum

Peter Wickboldt
Referent Betriebstechnik und Logistik Universität Rostock

Kleingruppen ca. 10 Schüler/innen - separate Anmeldung am Infopunkt VDI notwendig.

Wo? Treffpunkt: Foyer Großer Hörsaal, Albert-Einstein-Straße 2

Wann? Kurse: 9:45 Uhr, 10:30 Uhr, 11:15 Uhr

Wie funktionieren moderne Fahrzeuge?

Das Demonstrationsfahrzeug im Maßstab 1:5 ist ein Studierendenprojekt zur Veranschaulichung von Steuerungskonzepten für Elektrofahrzeuge, wie sie im realen Kraftfahrzeug zu finden sind. Jegliche Auslegungen, Anpassungskonstruktionen und dazugehörige Montagearbeiten werden ebenfalls von den Studierenden durchgeführt.
Prof. Falkenstein
Lehrstuhl für Getriebe- und Antriebstechnik

Wo? Foyer Großer Hörsaal, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Hanseatic Efficiency

Das Shell Eco-Marathon Team der Universität Rostock. Weitere Informationen zum Team gibt es hier.

Wo? Innenhof, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Waterbike Team University of Rostock

Wir sind das Tretbootteam der Universität Rostock. Wir entwickeln, bauen und fahren als studentisches Team Renntretboote. Weitere Infos findet ihr unter https://www.wbt.uni-rostock.de/

Wo? Innenhof, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP

Aufgabenstellungen aus dem Bereich der Produktion und Fertigung von Großstrukturen bilden die Forschungsschwerpunkte der Fraunhofer-Einrichtung Großstrukturen in der Produktionstechnik in Rostock.

Die Rundgänge werden ca. 45 min dauern und sind auf max. 20 Personen je Rundgang begrenzt. Es werden 4 Rundgänge angeboten.

Wo? Treffpunkt: Foyer Großer Hörsaal, Albert-Einstein-Straße 2

Wann? Rundgänge: 09:40 Uhr, 10:25 Uhr, 11:10 Uhr, 11:55 Uhr

Wie werden Bleche zusammengefügt?

Das und manches mehr wird im Fraunhofer Institut / Lehrstuhl Fügetechnik gezeigt. Wer möchte, kann es auch selbst probieren!
Prof. Henkel
Fraunhofer Institut/Lehrstuhl Fügetechnik 

Was lässt sich automatisieren?

Ausgehend von einer Problemstellung aus dem industriellen Umfeld werden die Entwicklungsschritte in den Laboren der Messtechnik, Organisationstechnik und der Automatisierungstechnik erläutert.

Prof. Wanner/Florian Beuß
Fraunhofer Institut/Lehrstuhl für Fertigungstechnik

Fakultät für Informatik und Elektrotechnik

Wie lassen sich Leuchtdioden dimmen?

Durch Pulsweitenmodulation lassen sich elektrische Verbraucher effizient steuern. Wie das mit Leuchtdioden funktioniert und warum das Licht dann nicht flackert erfahrt ihr im Labor für Leistungselektronik und Elektrische Antriebe.

Prof. Eckel und Mitarbeiter
Institut für Elektrische Energietechnik

Wo? Labor IEE, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Wie werden elektronische Schaltungen aufgebaut?

Hier kannst Du selber eine kleine Elektronikschaltungen aufbauen, zeigen wie geschickt Du beim Löten bist und Dein Werk hinterher mit nach Hause nehmen.

Prof. Eckel und Mitarbeiter
Institut für Elektrische Energietechnik

Wo? Labor IEE, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Wie funktioniert ein Elektroauto?

Es ist zwar nur ein Modellauto im Maßstab 1:5 – Aber das Innenleben enthält alle wichtigen Komponenten eines großen Elektroautos – Fahrmotor, Umrichter, Batterie. Und auf dem Rollenprüfstand kann das Auto zeigen, was in ihm steckt.

Prof. Eckel und Mitarbeiter
Institut für Elektrische Energietechnik

Wo? Labor IEE, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Die Faszination der elektronischen Welt des Arduino erleben

Du wolltest schon immer mal etwas ganz Besonderes bauen?
Dann ist der  Arduino-Mikrocontroller genau das Richtige für dich! Mit Hilfe einer preiswerten Hardware und einer schnell erlernbaren Programmiersprache lassen sich nahezu alle Projektideen in die Tat umsetzen:

    Modellbau: Steuerung selbst gebauter autonomer Fahrzeuge
    Kunstprojekte: Steuerung von Licht und Farbe
    Musikelektronik: Bauen eigener elektronischer Musikinstrumente
    Meteorologie: Messen von Temperatur, Luftdruck und Feinstaub
    Automatisierung: Bauen und steuern eigener Roboter
    und vieles mehr...

Zu Beginn gibt es einen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten und Bezugsquellen der Arduino-Komponenten.
Danach bauen und programmieren wir eine kleine Verkehrsampel. Falls die Zeit noch reicht, dann lassen wir den Arduino eine selbst programmierte Melodie spielen.

Plätze: 10 Jugendliche (ab Klasse 9) Nur zwei Workshops!

Anmeldung per Email mit Betreff Tag der Technik/Arduino an bv-meck-pom@vdi.de

Zeit:
09:30 Uhr – 11:00 Uhr max. 10. Schülerinnen
11:30 Uhr – 13:00 Uhr max. 10. Schülerinnen

Niels Nikolaisen
[Rostock denkt 365 °] e.V.

Wo? HS 106, 2. Etage, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Landesinnungsverband der Elektro- und Informationstechnischen Handwerke Mecklenburg-Vorpommern

" Mit Spannung in die Zukunft "

Nur Kabel verlegen gehört heute schon lange nicht mehr zum Beruf Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik. Smart Home (intelligentes Haus), Photovoltaik, Energie(spar)technik, Brandschutz-, Sicherheitstechnik, E-Mobilität und vieles mehr, gehören zum Aufgabenbereich eines Elektronikers.

Kleine Experimente und Workshops zum Anfassen und Probieren.

Herr Steffen Wellert
Wellert Elektrotechnik-Mönchhagen
www.elektrotreff.de/elektroinstallation-hans-wilhelm-wellert/

Martin Backmeyer
Elektroanlagen Borchert-Ribnitz-Damgarten
www.knx-borchert.de/

Steffen Bautz
Elektro Tesche-Rövershagen
www.tesche-elektroanlagen.de/

Uwe Lehmkuhl und Mitarbeiter
HTL Haus-Elektrotechnik Lehmkuhl GmbH
www.htl-elektro.de
www.eh-mv.de

Wo? Foyer Großer Hörsaal, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Regionale Partner stellen Technik vor

Lasermikrobearbeitung und 3D-Druck in Metall

Laser spielen in der modernen Fertigungstechnik eine wichtige Rolle. Anhand verschiedener Exponate werden aktuelle Anwendungs-und Forschungsbereiche aus der Lasertechnologie vorgestellt. Neben der Bearbeitung mittels ultrakurzer Laserpulse zur Herstellung von medizinischen Implantaten wird die Herstellung von metallischen Bauteilen mittels 3D-Druck vorgestellt.

Stefanie Reichel

Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Mecklenburg-Vorpommern GmbH

www.slv-rostock.de

Wo? Foyer Großer Hörsaal, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Freiwillige Feuerwehr Stadt-Mitte

Peter Marzahl und Kameraden

www.stadt-mitte.de

Wo? Innenhof, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Energiewende in unserem Land,
Energieversorgung /Mobilität und Berufe in M-V, heute und morgen

An einem Miniaturnetzstrommodell wird erklärt wie die Energie- und Stromproduktionswende funktioniert und warum M-V eine Vorbildwirkung für viele Länder hat. Und, dass die Energieversorgung gute Arbeits- und Ausbildungsplätze in unserem Land sichert. Die Energiewende in der Mobiltät wird mit Experimenten erläuert. Von der Dampfmaschine bis zur Brennstoffzelle und zur ersten Wasserstofftankstelle in Rostock.

Rolf Kasimirschak
VDI Mecklenburg-Vorpommern

Jugend forscht Team" Netzstabilisierung"
Musikgymnasium Käthe Kollwitz / Uni Rostock/ Bilse-Institut

Wo? Foyer Großer Hörsaal, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Lernen mit Multitouch-Systemen - neue Interaktive Displays im Klassenraum

Heinr. Hünicke GmbH & Co. KG
Dirk Holzlöhner

Legamaster GmbH
Björn Dankert

Wo? Foyer Großer Hörsaal, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Ausbildungsbetriebe stellen sich vor

Liebherr-MCCtec Rostock GmbH

Im Liebherr-Werk Rostock werden seit 2006 in bis zu 11 Ausbildungsberufen ausgebildet. Schwerpunkt der Ausbildung stellen die Mechatroniker und Konstruktionsmechaniker dar. Mit dem Schweißsimulator können wir verschiedene Verfahren und Schweißpositionen trainieren und auswerten.

Ralf Harder

Wo? Foyer Großer Hörsaal, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Actemium H&F GmbH

Deine Superkräfte hätten wir gerne.

Thomas Nickel

Wo? Foyer Großer Hörsaal, Campus Albert-Einstein-Straße 2

Lageplan

 

Foto- und Videoaufnahmen

Am Tag der Technik werden Bild- und Tonaufnahmen gemacht. Diese entstandenen Aufnahmen werden vom VDI e.V., Ingenieurrat MV und den Hochschulen für die Außendarstellung, insbesondere bei Pressemeldungen, im Internet u. ä. genutzt. Sollten Sie uns das Einverständnis dafür nicht geben, teilen Sie es uns bitte mit.